Eat, Drink & Fleischeslust: ISS SO, Soul of Coffee und Fleischtheke

Fressen, Fleischeslust und Kaffeekränzchen – Doris, Fire und Alex nehmen diesmal “ISS SO”, “Die Welt von hinter der Fleischtheke” und “The Soul of Coffee” in die Mangel.

Fressen, Fleischeslust und Kaffeekränzchen – die Drei von der Klangstelle, Doris, Fire und Alex, nehmen diesmal Podcasts rund um Nahrungsaufnahme in die Mangel: “ISS SO”, der Ernährungspodcast mit Achim Sam von EDEKA, “Die Welt von hinter der Fleischtheke” der Metzgerei Haxen Reichert aus Frankfurt/Höchst und “The Soul of Coffee” von De’Longhi. Als Nachspeise gibt’s eine klare Ansage zum Thema “Ähms schneiden” von Fire aus dem Kellerstudio.


ISS SO – der Ernährungspodcast mit Achim Sam (EDEKA, Achim Sam) 

7,1 von 10 Punkten (PIMPS-Score von 77,0)

ISS so ist ein Talk-Podcast mit Moderatorin Julia Rohrmoser und Ernährungsexperte Achim Sam. Er erscheint seit September 2020 wöchentlich mit einer durchschnittlichen Episodenlänge von 20 Minuten. Entweder sprechen Julia und Achim miteinander oder Achim beantwortet Fragen der Hörer*innen, teilweise gibt es auch Interviewgäste. Er wird produziert/betreut von Podstars.

Ist zu finden auf: https://www.edeka.de/services/edeka-medien/iss-so-der-ernaehrungspodcast/issso-podcast.jsp – und auf allen gängigen Podcast-Plattformen

Eigene Beschreibung (Ausschnitt, Quelle RSS-Feed)

ISS SO ist dein Ernährungspodcast ohne erhobenen Zeigefinger – keine Sorge, denn Host Achim Sam ist alles andere als der klassische Ernährungswissenschaftler! Er ist fit in allen Themen rund um bewusste Ernährung, Lebensmittel, Food-Trends, Sport und kennt Gewichtsschwankungen nur allzu gut. Julia hilft die teilweise etwas schwierigeren Zusammenhänge in der Ernährungswissenschaft wirklich zu verstehen und stellt für dich deine Fragen an Achim.

Inhalte/Themen

Alles rund um Essen, Ernährung, Gesundes und Ungesundes. Von Fasten, Detoxen über Intoleranzen und andere Ernährungs-Trends bis Ernährung bei Krankheiten oder beim Sport.

Begründung der Bewertung

Solide gemachter Podcast mit interessanten Themen, wobei EDEKA nur flankierend als Präsentator fungiert. Konzeptionell auffällig ist, dass sich das Format überhaupt nicht an den eigentlichen EDEKA-Markenkern anlehnt (Wir lieben Lebensmittel, Genuss, Leidenschaft, Spaß am Essen etc.). Abzüge gab’s für die mangelnde Sorgfalt bei der Postproduktion.

Extralob

  • Super präsent auf allen Plattformen inklusive Facebook und Instagram
  • Gute Hörerbindung/Service durch „Achims Q&A – Ihr fragt, Achim antwortet“
  • Gute Episodentitel, ansprechend und neugierig machend

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr in die Postproduktion investieren: Redundantes, Klacker, Schmatzer, Spuckerisse, laute Atmer, störende „Ähs“ und „Ähms“: rausschneiden
  • Episodennummern weglassen
  • Author-Tag für Nennung aller Beteiligten nutzen

Die Welt von hinter der Fleischtheke (Feinkost Metzgerei Haxen Reichert)

7,5 von 10 Punkten (PIMPS-Score von 69,3)

„Die Welt von hinter der Fleischtheke“ von Haxen Reichert aus Frankfurt/Höchst ist ein wöchentliches Gesprächsformat mit Episoden von durchschnittlich 15 Min Länge. Gibt’s seit 1.6.2020. Es moderiert Klaus Reichert, der Bruder des Metzgermeisters Thomas Reichert. Mal sind sie nur zu zweit im Podcast, manchmal gibt es Gäste.

Ist zu finden auf  https://www.haxenreichert.de/podcast und auf allen gängigen Podcast-Plattformen

Eigene Beschreibung (Ausschnitt, Quelle RSS-Feed)

Die Welt von hinter der Fleischtheke ist der Podcast, in dem der Autor Klaus Reichert und der Metzgermeister Thomas Reichert unbequeme Antworten geben auf oft gestellte Fragen zu Fleisch, Wurst und allem was wir sonst noch so essen. Metzgersohn Klaus Reichert erzählt die Geschichte seiner Familie, der »Haxen Reicherts« in Frankfurt-Höchst, die heute noch in dritter Generation dafür sorgen, dass Fleisch etwas Besonderes bleibt. Er wirbt für mehr Wertschätzung für die Wurst und Respekt für die Tiere, die dafür ihr Leben lassen müssen. Ein aufrüttelnd-humorvoller Bericht über den schweren Stand eines einst achtbaren Handwerks und eine aus den Fugen geratene Mensch-Tier-Beziehung.

Inhalte/Themen

Weit gefasst alles rund um Fleisch, Wurst, Schlachten, Metzger, Tiere essen oder nicht essen bis zu „Fleisch und Wurst in der Popmusik“.

Begründung der Bewertung

Frisch-frecher, sehr persönlich und mitunter provokant gestalteter Podcast mit echter Authentizitäts-Garantie. Leichte Abstriche bei Präsenz, Marketing, Deployment.

Extralob

  • Genial witzige Episodentitel und Episoden-Cover
  • Extra-Punkte für Leidenschaft, Persönlichkeit, Polarisierung

Verbesserungsvorschläge

  • Bei der Podcast-Beschreibung (jedenfalls auf Spotify) ist was schief gegangen, Text doppelt sich
  • Episoden-Chaos auf dem RSS-Feed, Daten und Dateien etwas wirr
  • Podcast-Cover verkleinern, könnte bei 1500px ein Problem bei Apple geben

The Soul of Coffee – der Kaffee-Podcast von De’Longhi (De’Longhi)

5,4 von 10 Punkten (PIMPS-Score von 50,3)

The Soul of Coffee ist ein etwa wöchentlich erscheinender Talk-Podcast mit Episoden von durchschnittlich 15 Minuten bei den „Cappuccino-Dialogen“ und zwei, drei Minuten bei den „Espresso-Shots“. Er existiert seit Oktober 2020 mit jetzt 16 Folgen (Stand Februar 2021)

Ist zu finden auf keiner website, aber auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

Eigene Beschreibung (Ausschnitt, Quelle RSS-Feed)

The Soul of Coffee – der Kaffee-Podcast von De‘Longhi informiert und unterhält mit allem rund um unsere gemeinsame Leidenschaft: das Thema Kaffee. Jede Woche empfangen euch die Hosts Markus Schwichtenberg von De’Longhi, dem führenden Kaffeemaschinenhersteller, und Melanie Böhme, Kaffeeliebhaberin & Food Journalistin, zu einer Tasse Kaffee in zwei Variationen: In den Cappuccino-Dialogen sprechen wir mit Menschen, die sich auf verschiedenste Weise dem Thema Kaffee verschrieben haben. Die Espresso-Shots liefern euch kompakte Infos rund um das Lieblingsgetränk Kaffee on the go. 

Inhalte/Themen

Alles, was Kaffee-Fans interessieren könnte, von Infos über Herstellung und Produktion, Zubereitung und Nachhaltigkeit bis zur Vorstellung von Kaffee-Unternehmen.

Begründung der Bewertung

Solide gemachtes Talk-Format mit Abstrichen bei Tonqualität und Leidenschaft.

Verbesserungsvorschläge

  • Keine begleitende website/Landing Page
  • Cover ist zu voluminös, besser verkleinern
  • Episoden-Nummern weglassen, v.a. den Hashtag
  • Tonqualität verbessern, vor allem bei den Espresso-Shots
  • Bisschen mehr Leidenschaft, Spaß rein – ist mitunter steif, technokratisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.