Lufthansa, ComDirect und Travelbook – Storytelling-Podcasts locken ans Lagerfeuer

Heute checken wir die Storytelling-Qualitäten von „Wir waren Detektive“ (Comdirect), „Tatort Reise: Der True-Crime-Podcast“ (Travelbook) und „Backup – Sag mir, wer ich bin“ (Lufthansa Group):

Storytelling-Podcasts bieten Marken eine hervorragende Möglichkeit in den Hintergrund zu treten und allein über die Geschichten eine moderne und intensive Kontaktfläche zur Zielgruppe zu schaffen! Auf dem WUV Podcast Day 2021 waren unter allen Cases auch spannende Storytelling-Podcasts mit dabei: Von Lufthansa mit “Backup”, OTTO mit “O-Ton”, die Bahn mit “’tschuldigung, sitzt hier schon jemand?”, Comdirect mit “Wir waren Freunde” und der Telekom mit ihrem Podcast Portal haben wir uns Lufthansa und Comdirect gepickt, und mit dem “Tatort Reise” Podcast von Travelbook verglichen. Von Fiction über Fiction / Non-Fiction zu True Crime – alles gute Erzählformate, die Lust machen sich reinzulegen. Aber überzeugen sie uns auch auf ganzer Linie? Hört rein…
P.S.: Nächster Podcast Day ist 11.11.2021 (69 €)


Wir waren Detektive (Comdirect)

6,9 von 10 Punkten (PIMPS-Score von 68,7)

Eigene Beschreibung (Quelle: RSS-Feed)

Was wäre, wenn Jung-Detektive erwachsen würden? Die drei Freunde eines Ex-Detektivclubs sehen sich beim Klassentreffen wieder – nur ihr ehemaliger Anführer ist spurlos verschwunden. Eines ist klar: Die Freunde fahren nicht eher nach Hause, bevor sie ihn gefunden haben! „Wir waren Detektive“ der neue Hörspiel-Podcast von comdirect unterhält nicht nur. Das mixed Fiction/Non-Fiction-Konzept macht „Wir waren Detektive“ einzigartig auf dem Podcast-Markt. Jede Folge enthält einen fiktionalen Hörspiel-Part sowie einen informativen redaktionellen Teil, die sich thematisch ergänzen. Unterstützt von prominenten Stimmen wie unter anderem Erkan Sulcani (u.a. bekannt aus der Serie „4 Blocks“) und Dietmar Wunder, die deutsche Stimme von Daniel Craig/James Bond, bietet sich hier ein besonderes Hörerlebnis. „Wir waren Detektive“ ist ein Hörspiel-Podcast von comdirect. Idee & Buch: Victor Redman. Regie & Sounddesign: Bjoern Krass. Produziert von folivox. Musik: Magic Sword.

Bewertung

Alex war hoch begeistert von der begleitenden TikTok Kampagne, die über die Hashtag-Kampagne #WirWarenDetektive über 600 Einsendungen, Millionen Impressions und TikToker erreicht hat. Darauf konnte man scheinbar auch gut ein Drittel der knapp 20.000 Streams und Downloads zurückführen, wenn man den Vortrag auf dem WUV Podcast Day richtig interpretiert. Zudem: Die durchschnittliche Durchhörrate liegt bei 80 %. Das bedeutet, dass viele der Zuhörer*innen auch in den redaktionellen Teil reingehört haben. Etwas irritiert war Alex von Teilen der Postproduktion, und er fand das Intro zu lang. Griabiger Podcastonkel…

Für Doris ist der Podcast eine Mischung zwischen Lufthansas Backup und “Die drei Fragezeichen”. Sie erkennt allerdings ein Ansatz-Umsatz-Dilemma: Gutes Konzept (Berufseinsteiger über Fiction triggern und mit Non-Fiction informieren) – Mixed Fiction – Non-Fiction Konzept. Rund um die super Stimme mischen sich ein paar gute, und teilweise etwas laienhaftere Stimmen… Auch für Doris könnten Story und Montage etwas ausgefeilter sein.

Franky Fire geht richtig steil bei dem Podcast: Auf den ersten Blick ist ein Sprechercast mit 15 Sprechern und der Synchron-Stimme von Daniel Craig sehr beeindruckend. Aber im redaktionellen Teil gibt es dann schon was zu meckern…. Mit einer Audionote von 7,6 zeigt er deswegen nur “sanfte Begeisterung”.


Tatort Reise: Der True-Crime-Podcast (Travelbook)

7,5 von 10 Punkten (PIMPS-Score von 78,5)

Eigene Beschreibung (Quelle: RSS-Feed)

Ob in Thailand, Indien, den USA oder Brasilien; ob Los Angeles, Kathmandu oder Freudenstadt im Schwarzwald – Verbrechen geschehen überall. Und wir nehmen euch mit in unserem neuen TRAVELBOOK-Podcast „TATORT REISE“. In jeder Folge sprechen wir mit Experten und geben euch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Seid ihr bereit? Dann viel Spaß mit „TATORT REISE“ – dem True Crime Podcast von TRAVELBOOK.

Bewertung

Alex musste erst mal recherchieren, wer oder was Travelbook ist und aus welchem Hause das Online-Reisemagazin stammt. Seine Heimat hat der Podcast im Apple-Podcast-Channel der Bild Podcasts, gehört damit zum Axel Springer Verlag. Damit steht ein respektabler Verlag hinter dem Format, und hier mag man natürlich schon auch beste Produktionsqualität erwarten. Die ist stabil, aber der Blick in die Podcast Studios zeigt noch etwas Luft nach oben. Inhaltlich ist Alex durchaus zufrieden.

Doris ist begeistert von der Kombination aus True Crime plus Reise. Sie hat aber als bekennende Radio Tante einige Tipps bzw. Wünsche zum Thema „Overvoicing“. Interessant zu hören…

Franky fühlt sich anfangs von den anderen beiden noch nicht wirklich wahrgenommen. Aber den Podcast findet er gut. Mutiges Konzept, Audio ist okay aufgenommen, guter Opener… Mit einer Audio-Note von 7,8 wacht er langsam auf.


Backup – Sag mir, wer ich bin (Lufthansa Group)

7,7 von 10 Punkten (PIMPS-Score von 69,7)

Eigene Beschreibung (Quelle: RSS-Feed)

Shenzhen, in der nahen Zukunft. Klara erwacht in einem Krankenhaus aus der Bewusstlosigkeit. Sie hat durch einen Unfall ihr Gedächtnis verloren und versucht, in ihre Welt zurück- und ihre Identität wiederzufinden. Begleitet wird sie dabei von Max und ihrem Vater. Allerdings widersprechen sich die beiden in ganz entscheidenden Aussagen. Wem kann Klara vertrauen? Will Max sie manipulieren? Und was ist dran an den dunklen Bedrohungsszenarien, die ihr Vater mit Max in Verbindung bringt?

Bewertung

Frank J. und Alex gehen steil beim Backup-Podcast: Frank gibt eine Traumnote von 9,5, lobt das 3-D Audio, die aufwändige Produktion, die spannende Story und die Dialogregie. „Die gesamte Abmischung ist Top Notch – besser gehts nicht“ – #nuffsaid

Auch Doris liegt mit einer Note von 8,5 für Konzept / Strategie sowie 9,5 für die Redaktion an der obersten Kante. Sie hat den Podcast „weggebinged“. Hochprofessionelle Produktion (3D-Audio als i-Tüpfelchen), gute Stimmen, spannende Story, super Montage (Produktion: Podcast-Label Viertausendhertz plus ZDF Digital), perfekter Musikeinsatz!

Alex gefällt das Podcast-Marketing: Plays in sechsstelligen Bereich allein über das Inflight Entertainment bei Lufthansa, die „Behind the Scenes“ auf der begleitenden Website. Top Execution! Interessant nur: Das Hosting bei Soundcloud weist in Summe 33.000 Plays aus, im Vortrag ist von 6-stelliger Reichweite zu hören. Eigentlich egal, wo die Wahrheit liegt. Das Projekt ist ein Meilenstein der Podcast-Geschichte geworden, und bereits die mediale Aufmerksamkeit rund um den Podcast ist ein massiver Kickback der Investition.


Timecodes

00:03:39 Comdirect – “Wir waren Detektive” https://www.dings

00:15:49 Travelbook – “Tatort Reise” https://www.travelbook.de/news/tatort-reise-podcast 

00:26:33 Lufthansa – “Backup” https://www.lufthansagroup.com/de/podcast-backup/home.html 

00:41:51 SchluMiLu – Outro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.